Darmspiegelung

Vorsorgeuntersuchung

Keine Angst vor der Koloskopie

Darmspiegelung

Koloskopie

Mehr über die Darmspiegelung

Der Aufbau des Darms

Aufbau des Darm

Dünndarm, Dickdarm, ...

Vorsorge Untersuchung

Vorsorgeuntersuchung

Vorsorge kann Leben retten

Morbus Chron

Morbus Chron

Chronisch entzündliche Darmkrankheit

Darmkrebs

Darmkrebs

Tumore im Darm frühzeitig erkennen

Informieren Sie sich hier über die Koloskopie


Werbung
Koloskopie.org begrüßt Sie auf dieser Internetpräsenz. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich hier alles um die Koloskopie, auch Darmspiegelung genannt. Steht bei Ihnen in Zukunft eine Koloskopie an, haben Sie bestimmte Beschwerden oder haben Sie das Alter für eine kostenlose Vorsorgeuntersuchung erreicht? Vielleicht zögern Sie noch, weil Sie unsicher sind, gegebenenfalls ja sogar etwas ängstlich, benötigen mehr Informationen oder möchte einfach aus einem anderen Grund mehr über die Darmspiegelung erfahren.

Dann sollten Sie hier richtig sein, wir haben den Ablauf der Koloskopie auf der Unterseite aufgeführt, welche Tipps und Tricks beinhalten, auch beim Abführen. Es wird kurz und knapp erklärt wie der Darm aufgebaut ist, was seine Funktionen sind. Der Darm ist für viele ein Tabuthema, dabei ist er wichtiger Bestandteil unseres Immunsystem, eine gesunde Darmschleimhaut kann Vorsorge leisten, damit Krankheiten erst gar nicht zur Entfaltung kommen und entstehen können.

Denken Sie daran, eine Koloskopie kann Krankheiten erkennen, sie kann das Leben verlängern und retten! Gehen Sie zur Vorsorge!Erfahren Sie auch mehr zu den Vorsorgeuntersuchung des Darms, ab wann steht Ihnen eine Koloskopie zur Verfügung, wie läuft eine solche Untersuchung ab und wem steht die Vorsorge zu. Mit einer Darmspiegelung lassen sich Krankheiten und die Entstehung von möglichen Erkrankungen im Darm frühzeitig erkennen. Vereinzelte Darmkrankheiten sind hier aufgeführt, darunter die chronisch-entzündlichen Darmerkankungen, wie Morbus Chron und die Colitis Ulcerosa, aber auch auf Darmpolypen und auf den Darmkrebs, der durch Polypen entstehen kann. Allein aus diesem Grunde ist eine Koloskopie wichtig, denn sie kann Leben retten und mithilfe der Erkennung frühzeitig geeignete Therapien einleiten.

Versuchen Sie sich mit dieser Webseite die Angst vor einer Darmspiegelung zu nehmen, es besteht nämlich keinen Grund. Lesen Sie was andere Patienten bereits für Erfahrungen gemacht haben, lassen Sie sich aber auch ausführlich von Ihrem Arzt beraten und haben Sie Vertrauen.


Koloskopie Erfahrungen einiger Patienten

Die Spiegelung des Darms ist halb so wild, man bekommt gar nichts mit, man bekommt ein Beruhigungsmittel und schläft. Man wacht auf und alles ist vorbei. Wichtig ist Vertrauen zu dem Gastroenterologen zu haben. Man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen und es positiv sehen, denn die Darmspiegelung schadet nicht, ganz im Gegenteil sie soll helfen die Ursache für die Symptome zu finden.
Georg M., Colitis Ulcerosa Patient
Ich hatte zurvor große Angst, aber eigentlich war die total unberechtigt. Angst sollte man vor möglichen Krankheiten haben, aber man sollte sich eben auch bewusst sein, dass es nicht besser wird, wenn man nicht zur Koloskopie geht, ganz im Gegenteil.
Sascha K., Darmpolypen Patient
Zum Glück habe ich keine Krankheit im Darm, aber nach einem wochenlangen Virus hatte ich die Befürchtung schwer krank zu sein. Die Darmspiegelung, aber auch die Stuhlprobe konnten die Ursache finden, mein behandelnder Arzt konnte dann die richtige Therapie starten, um den Virus los zu werden. Ich würde es aber jederzeit wieder tun.
Tanja V., ohne Erkrankung
Wirklich unangenehm an der Darmspiegelung ist das Abführmittel. Der erste Liter geht vielleicht noch, danach hat man zu kämpfen. Die Hersteller vertreiben die Präparate zwar mit Geschmack, aber wirklich lecker ist es nicht. Hat man aber das hinter sich, dann Augen zu und durch, die Koloskopie an sich geht schnell, denn Vorteil ist, man bekommt nichts mit. Ich habe mir ein Beruhigungsmittel geben lassen, das sehr gut gewirkt hat.
Mike H., Reizdarm Syndrom Patient